Windows 10 – Deswegen sollten Sie Updates nur nachts durchführen

Updates sind sehr wichtig, um das Betriebssystem in Bezug auf Leistung und Sicherheit auf dem neuesten Stand zu halten.
Viele Benutzer laden Updates heruntergeladen und installieren diese auch automatisch. Wenn Sie beispielsweise häufig an Ihrem Computer arbeiten, können Updates schnell zur Last werden,
weil sie Sie ablenken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Windows 10 so konfigurieren, dass Updates nur nachts durchgeführt werden.

So führt Windows 10 Updates nur in der Nacht durch

  1. Klicken sie auf „Start“ danach auf das „Zahnrad-Icon (Einstellungen)“.
  2. Nun wählen sie nun „Update und Sicherheit“ aus.
  3. Unter „Windows Update“ klicken sie auf „Nutzungszeit ändern“.
  4. Jetzt stellen sie die Uhrzeit ein, an der sie oft vor dem Computer sitzen. Windows merkt sich diese Einstellung und führt nur Updates zur die angegebenen Zeiten. Somit überlappen sich die Aktualisierungs- und Nutzungszeit nicht.
    Beispiel: Zwischen 00:00 und 09:00 sitzen Sie nicht vor dem Computer. Daher wurde eine Zeit zwischen 09:00 und 00:00 Uhr (Mitternacht) eingestellt. Windows speichert diese Einstellung und aktualisiert sie nur außerhalb der von ihnen angegebenen Zeit.
  5. Jetzt klicken sie nur noch auf „Speichern“, um die Einstellungen zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.